Mythos Buchstadt

Papierlager

Nur wenig erinnert noch im ehemaligen Graphischen Viertel an die große Zeit Leipzigs als Buch- und Verlagsstadt. Übrig geblieben ist ein Mythos. Und vereinzelte Inschriften über Einfahrten, hinter denen längst etwas anderes lagert.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: